Diese Schadprogramme senden Nachrichten, um die Täter zu infomieren, wenn ein infizierter Computer online ist. Dabei erhalten die Täter Informationen zu den infizierten Computern, etwa deren IP-Adressen, die Zahl der offenen Ports, E-Mail-Adressen, usw. Diese Daten können über verschiedene Methoden gesendet werden: per E-Mail, speziell erstellte Anfragen, die an die Webseite der Täter geschickt werden, oder Instant Messaging.

Trojan-Notifier werden in Trojanern mit mehreren Komponenten verwendet, um die Hintermänner über eine erfolgreiche Installation des Schädlings zu informieren.